Anfahrt

Archiveintrag

06.03.10 19:30 Konzert

RANDI TYTINGVÄG ENSEMBLE

Dynamischer Expressionismus zwischen Folk,Jazz,Tango und Elektro aus Stavanger / Norwegen

Nach dem sich im Dezember 2007 Rendi Tytingvåg mit Ihrer Band in der Klosterscheune Zehdenick mit einen beeindruckenden Konzert vorgestellt hat, sind wir dankbar, dass Sie Ihre neue CD „RED“, die erst im Oktober 2009 auf den Markt kam, Live vorstellt.  Genau diese CD war im Oktober 2009 CD der Woche bei „Radio EINS“ des rbb.

 

Wer bisher die Farbe "Rot" als zu grell, zu beißend empfunden hat, wird spätestens bei Randi Tytingvågs Album 'Red' eines Besseren belehrt. Die aus Norwegen stammende Sängerin und Songwriterin bringt mit ihren neuen Songs die Hörer zum Strahlen. Zwischen Jazz, Tango und Pop moussiert ihre Musik. Voll poetischer Leichtigkeit sind die Texte. Das Musikwunderland Norwegen hat dank Randi Tytingvåg eine neue, bis in die Weiten des Universums schwebende Stimme.

 

http://www.ozellamusic.com/416.0.html?&L=class%3Dl  

Von verführerischer Kraft, die mit subtiler Leidenschaft und voller Hingabe daherkommt, sind die Songs von Randi Tytingvåg. Die 1978 in Stavanger geborene Sängerin und Komponistin, die in ihrer Heimat durch ihr letztes Album Let Go und ihre zahlreichen Auftritte schon sehr bekannt ist, bereichert mit ihrem neuen Album „Red“ die seit Jahren höchst erfolgreiche norwegische Musikkultur um etliche spannende und traumhaft schöne Klang-Facetten.  Dem Jazz des Alten Kontinents verhaftet, den sie mit Stilmitteln aus Klassik, Rock, Elektronik, Folk und Cabaret anreichert und ihn zu einer skandinavischen Version des Chanson formt, eröffnet sie neue, ganz individuelle Welten.

Begleitet von einer bewährten Musikerschar, mit der Randi schon seit geraumer Zeit zusammenarbeitet, ist 'Red' zu einem Werk filigran und luftig-leicht anmutender Sounds geworden, die sowohl an die große Tradition amerikanischer Jazz-Interpretinnen erinnern, als auch an die synkopierte Rhythmik des Tango mit unprätentiöser Eleganz anknüpfen. Randi Tytingvåg singt mit klarer, unwiderstehlich einfühlsamer Stimme ihre Lieder, die vom Brennen der Liebe ("Red Or Dead"), der Wichtigkeit an Hoffnungen und Träumen festzuhalten ("Quiet Noise") oder dem Wunsch mit dem Liebsten den Mond und das ganze Universum zu erobern ("A Trip To The Moon") erzählen. Einmalig ist das Musikkonzept der Norwegerin, die sich hinter Kolleginnen wie Silje Nergaard, Beady Belle oder Rebekka Bakken nicht zu verstecken braucht. Mit dem versierten Pianist und Arrangeur Anders Aarum (Jazzmob), sowie Akkordeonist Espen Leite, Kontrabassist Jens Fossum und dem versierten Cellisten Svante Henryson, hat Randi die Crème de la Crème der norwegischen Musikszene um sich versammelt. "Red Or Dead" ist eine wundersam versponnene Ballade mit leisen Leonard Cohen Anklängen. "Quiet Noise" lässt traditionellen Kaffeehaus-Tango und den Tango Nuevo eines Astor Piazzolla mit brachialer Wucht aufeinander-prallen, während in "Queen & King" sich Alte und Neue Welt mit swingender Leichtigkeit paaren. "Why" entschwebt mit sanften Akkordeon- und Gitarrenklängen in himmlische Sphären. Und die zeitlos schönen Jazz-Balladen "Cohesion" und "A Trip To The Moon" im Pianotrio-Format, runden ein Albumwerk ab, das bis zum letzten Ton absolut überzeugt. Die Farbe der Musik ist "rot", die norwegische Musikerin macht’s vor. www.musikkprofil.no / <cite>www.tytingvaag.no</cite>

 

Music and lyrics by Randi Tytingvåg / music #4 by Randi Tytingvåg & Anders Aarum/ music + lyrics #3 by Cole Porter

 

Vorverkauf  10,00 €  / Tageskasse 12,00 € /  Schüler 6,00 €