Anfahrt

Archiveintrag

30.07.11 19:30 Veranstaltung allg.

Ein Sommernachtstraum

Theaterstück von William Shakespeare

Gespielt vom Berliner Shakespeare Ensemble

Künstlerischer Leiter Steve Ellery www.shakem.com

Mit einer einzigartigen Besetzung aus Schauspielern und renommierten Opernsängern verzaubert die Inszenierung ‚Ein Sommernachtstraum’ des britischen Regisseurs Steve Ellery schon dadurch, dass er Sprache, Gesang, Musik und Bewegung als Stilmittel einsetzt, um die Poesie William Shakespeares in eine Traumlandschaft für das Publikum zu verwandeln. Ein Traum ist frei von Raum und Zeit. Der puristische Stil des Stücks arbeitet fast ohne Requisiten, die Kostüme sind zeitlos und keiner Epoche zugeordnet. Spieler und Spielorte sind flexibel, alles ist einfach und leicht umsetzbar. Ob Theater, Open-Air, Burgen, Schlösser, Festivals oder Stadtevents – dieser Sommernachtstraum wird immer individuell auf den Veranstaltungsort und die Bedürfnisse des Publikums zugeschnitten.Nach traditionell elisabethanischer Tradition standen am Anfang immer der Text und der Schauspieler. Das Berliner Shakespeare Ensemble bleibt dieser Tradition treu, ohne dabei ’moralinsauer’ oder altbacken zu sein. Steve Ellery, der am weltberühmten Drama Center in London klassisches europäisches Theater als Regisseur und Schauspieler studierte, gründete das Berliner Shakespeare Ensemble mit dem Fokus eines zweisprachigen Ensembles. Somit steht jede Produktion, so auch der Sommernachtstraum, auf Wunsch auch in englischer Sprache zur Verfügung. In der Inszenierung ‚Ein Sommernachtstraum’ wird nichts forciert. Auch der Effekt des Humors wird nicht künstlich vorangetrieben, sondern ergibt sich aus dem leidenschaftlichen Spiel der spielfreudigen Schauspieler und Sänger - in Verbindung mit Shakespeares Versen.

Am Hofe des Herzogs Theseus von Athen, herrscht strikte Etikette. Junge Mädchen haben die Männer zu heiraten, die ihre Väter für sie ausgesucht haben, wenn sie nicht als Nonne im Kloster enden wollen. Hermia verweigert sich der Wahl ihres Vaters, der Demetrius für sie zum Mann bestimmt hat. Sie ist nämlich bereits in Lysander verliebt, mit dem sie sich zur gemeinsamen Flucht im Wald verabredet hat. Hermias beste Freundin Helena folgt den beiden heimlich, weil sie sicher ist, dass der Mann ihrer Wahl, Demetrius, auf jeden Fall auch dort auftauchen wird. Im Wald jedoch verlaufen die Dinge ganz anders als geplant. Der König der Feen, Oberon, und sein Knecht Puck haben die Fähigkeit, alle Menschen, die in den Wald kommen, zu verzaubern. Im Zauberwald werden nun nicht nur die beiden Liebespaare vertauscht, getrennt und verwirrt, sondern es erwischt auch eine Gruppe von Arbeitern, die sich in den Wald aufgemacht haben, um ein Theaterstück einzuproben – mit urkomischen Auswirkungen.Der Sommernachtstraum ist Shakespeares beliebteste Komödie, mit unvergesslichen Charakteren und fantast-ischen Situationen.

Wir versprechen Ihnen eine verzauberte Abendunterhaltung in der wunderschönen Klosterscheune Zehdenick, getragen von Shakespeares exquisiter Poesie, mit Musik und Gesang, Fröhlichkeit, Magie und Gelächter!

Tauchen Sie ein in einen besonderen Traum und lassen Sie sich von Shakespeares Poesie und der von dem renommierten Musikkomponisten Jörg Remy speziell für diesen Sommernachtstraum komponierten Musik inspirieren.

Und diese ganze Brut von Plagen kommt
Von unserm Streit, von unserm Zwiespalt her;
Wir sind davon die Stifter und Erzeuger.

Titania – 2,1

Es läuft nicht alles gut auf der Welt, wie wir wissen. Es gibt unglückliche Paare, bei denen die Liebe eines Partners plötzlich erstarb. Es gibt glückliche Paare, die von gesellschaftlichen Vorurteilen auseinander getrieben werden. Es gibt ungerechte Gesetze, Wut, Hass und Angst.

Zwei Paare, eines glücklich, das andere verzweifelt unglücklich, entfliehen der
menschlichen Gesellschaft, um eine extreme Lösung zu finden für ihre unlösbar
scheinenden Probleme. Plötzlich merken sie, dass sie sich in einem nächtlichen
Zauberwald verlaufen haben. Dort stoßen sie auf das Unbewusste, das sich ihnen in der poetischen Sprach des Schlafes und der Traumwelt offenbart.

Shakespeare schrieb seine beliebteste Komödie vor über 400 Jahren zur Feier einer Doppelhochzeit. Süß und bitter, traurig und komisch zugleich zeigt sie die unüberwindliche Kraft der Liebe zur Erneuerung auf.

Das Berliner Shakespeare Ensemble kombiniert Musik und Dichtung und nimmt so das Publikum mit auf eine magische Reise durch das zeitlose Reich von Schlaf und Träumen!

Eintrittspreis: telefonische Auskunft

Karten erhältlich auch beim Fremdenverkehrsbüro Tel.: 03307 / 2877