Anfahrt

Archiveintrag

14.10.11 19:30 Lesung

Hansjürgen Fenske

WIE ICH MEINE JUGEND ÜBERLEBTE –

IN FÜNF JAHRZEHNTEN VON

SACHSENHAUSEN NACH SOLINGEN

Der Bad Kleiner Verlag Lexikus.de edierte im Sommer 2011 einen autobiografischen Roman von Hans-Jürgen Fenske. 

In seinem neuen Buch geht es dem Autor um Lebenslinien und Lebensrisse seiner Mittelpunkts-Figur Maximilian Olgart. Fenske schuf Max sehr nahe an seiner eigenen Geschichte. Mäxchen ist 13, als er 1945 von einem sowjetischen Militärtribunal zu 10 Jahren Haft wegen angeblich organisiertem Kampf gegen die Sowjetunion verurteilt wird. Sechs Jahre verbringt er in Gefängnissen und im Lager – Jugendzeit. Die Leser begleiten Max in die Haft unter grausigen Bedingungen. Als Volljähriger wird er entlassen. Er möchte Theologie und Medizin studieren. Das lässt der Staat wegen politischer Unzuverlässigkeit nicht zu. Ein älterer Kommunist führt ihn dagegen durch ein Lehrerseminar und vermittelt ihm eine Arbeitsstelle. 

Politische Wandlungen um 1989 und konsequente Neuanfänge zwischen Ost und West gehören zu diesem authentischen Roman. Die Mittelpunkts-Figur mit ihren vielen Brüchen lernt nach tiefem Trauma, ihr Leben zu gestalten. 

Wie geht ein Mensch seinen Weg, der in seiner Kindheit
Ungeheures erlebt hat?
             Dr. Carsten Schmidt 

Lektor und Herausgeber Lexikus Verlag Bad Kleinen  

 

Eintrittspreis: telefonische Auskunft

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Telf.: 03307 / 2877