Anfahrt

Archiveintrag

09.11.07 19:30 Konzert, Lesung

Zwischen Tränen und Gelächter

Wiener und jiddische Geschichten von den Zwanzigerjahren bis heute

Zu Gast: Otto Stark

Am Akkordeon begleitet: Gisela Jachmann

In Gedenken an die Reichspogromnacht am 9. November 1938 präsentiert der österreichische Kabarettist Otto Stark seinen Blick zurück auf einen glanzvollen Abschnitt deutschsprachiger Kulturgeschichte, der mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten sein barbarisches Ende fand.

Virtuos und charmant spielt, spricht, singt der langjährige künstlerische Leiter des Kabaretts „DIE DISTEL“ aus der über 100-jährigen Kabarettgeschichte:
Im Mittelpunkt stehen die jüdischen Kabarettisten und „Kleinkünstler“ dertraditionsreichen k. und k.-Metropole Wien.
Wir möchten Sie einladen zu einem Abend voller köstlicher Pointen über menschliche Schwächen und Stärken – und über die Weisheit, mit ihnen umzugehen.

Eugen Meckel
Friedrich-Ebert-Stiftung