Anfahrt

Archiveintrag

01.02.08 19:30 Konzert

Y A T R A - Weltmusik-Konzert

Ein riesiges Gong-Ensemble, mit über 60 Gongs aus China, Indien, Tibet, Nepal, Thailand und Indonesien und ein ausgesuchtes Performance-Instrumentarium, verschiedene Gitarren, indische Sitar, Flöten, Bleche und Vocalisen bringen eine selten gehörte Klangvielfalt.

YATRA ... Ein Wort aus dem Indischen, was soviel bedeutet wie Reise, Pilgerfahrt, Zusammentreffen oder Treffen an einem Ort, kann als Ausgangspunkt der MULTIVISIONSMUSIK Yatra`s bezeichnet werden. Von Peter K. Kühnel entworfen und konzipiert, zieht die Fantasie des Hörers hinein in einen Zyklus von Träumen. Visualisierungen dieser Klangkunst drängen sich förmlich auf.

Das GONG-SPECIAL Labyrinth!
Ein riesiges Gong-Ensemble, mit über 60 Gongs aus China, Indien, Tibet, Nepal, Thailand und Indonesien und ein ausgesuchtes Performance-Instrumentarium, verschiedene Gitarren, indische Sitar, Flöten, Bleche und Vocalisen bringen eine selten gehörte Klangvielfalt. Moderne, fette electronic-grooves gepaart mit hoch- professionell, sensibel gespielten akustischen Instrumenten, ist nur eine der vielen, neuen, abgefahrenen Instrumentierungen...ein rhythmisches Feuerwerk!

Szenen eines imaginären Filmes...
Die Musik ist eine Wanderung durch imaginäre Klangräume, in denen Tonbilder und Soundskulpturen live gespielt werden. Manchmal geheimnisvoll und verhalten, manchmal schmerzhaft grell wechseln Hoffnung, Aufbruch, Angst, Gewalt, Wahnsinn, Verdrängung, Zärtlichkeit, Schönheit, Liebe, spirituelle Selbsterfahrung und Visionen.
Europäisches Ego und fernöstliches Karma begegnen sich in diesen Musikszenen...
"Durch die intuitive Spielweise könnte man geneigt sein, die Musik von Peter K. Kühnel fast optisch wahrzunehmen."

Peter K. Kühnel (Köln): acc/e/synth-guitar, sitar, flutes
                                     voc, asian-gong-play, perc
Günther Janocha (Leipzig): e-drum, perc, gong-play
Tino Löwe (Dresden): tanpura, programming

www.yatra-music.de