Anfahrt

Archiveintrag

12.08.09 19:30 Filmvorführung

Nikolaikirche

Filmvorführung - Spannend, atmosphärisch dicht und bewegend erzählt Frank Beyer

Ein tiefer Riss geht durch die Leipziger Funktionärsfamilie Bacher. Dem plötzlichen Tod des Familienpatriarchen Albert Bacher, einem hoch dekorierten Offizier der Volkspolizei der DDR, stehen die Familienmitglieder fassungslos gegenüber.

Die Tochter Astrid Protter stürzt in eine tiefe Lebenskrise und will nicht mehr wie gewohnt funktionieren. Abseits eines linientreuen Weges sucht sie Gleichgesinnte, die sie während dieser unruhigen Zeit der nahenden Veränderung in der Friedensbewegung findet. Doch so einfach kann sie sich nicht dem Kreis der Montagsgebete anschließen, dagegen stehen die Interessen ihres Bruders Alexander „Sascha“ Bacher, Hauptmann im Ministerium für Staatssicherheit. Die gefährliche Spirale von dogmatischer Engstirnigkeit, Druck und innerfamiliärer Bespitzelung dreht sich immer mehr, private und gesellschaftliche Konflikte kulminieren.

Spannend, atmosphärisch dicht und bewegend erzählt Frank Beyer nach dem gleichnamigen Roman von Erich Loest von den dramatischen Ereignissen in den letzten Tagen der DDR.

Golden Chest International TV Festival Bulgarien 1996: Golden Chest Grand Prix für das Drehbuch, DAG-Fernsehpreis in Silber für das Drehbuch 1996, Pescara Film Festival Italien 1996: Goldener Delphin für bestes Drehbuch, Cairo Film Festival 1996:Goldene Pyramide für das beste Drehbuch.