Anfahrt

16.07.17 16:00 Ausstellung

GOLTZSCHE

„Grafik und Übermalungen“

„Der Verführer“, 2002, Lithografie/Aquarell, 29,5 x 21,5 cm, WV: 785

 

16. JULI bis 17. SEPTEMBER 2017

Dieter Goltzsche wurde 1934 in Dresden geboren. Von 1952 bis 1957 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei den Professoren Hans Theo Richter und Max Schwimmer. Seine überdurchschnittliche künstlerische Begabung veranlasste Max Schwimmer, Goltzsche 1958 als seinen Meisterschüler an die Deutsche Akademie der Künste nach Berlin zu holen. Er blieb in Berlin und ließ sich 1960 zunächst in Köpenick und später in Friedrichshagen nieder. Von 1980 an lehrte er an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, 1992 wurde er dort als Professor für Malerei und Grafik berufen. Seit 1990 ist er Mitglied der Akademie der Künste. Er lebt und arbeitet in Berlin-Friedrichshagen.

Sein Werk wurde mehrfach ausgezeichnet: 1978 mit dem Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste der DDR, 1998 mit dem Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin und 2010 mit dem Hans Theo Richter-Preis der Sächsischen Akademie der Künste.

Werke des Künstlers befinden sich in Museen und privaten Sammlungen im In- und Ausland

Eigenständig und zu allen Zeiten unabhängig vom Mainstream entwickelte Goltzsche sein Werk beeinflusst durch die Naturbeobachtung.  Viele Jahre waren Figur, Stadt und Landschaft Gegenstand künstlerischer Auseinandersetzung. Seine Neigung zur Literatur eröffnete ihm ein weiteres Feld der Gestaltung. Dieter Goltzsche beeindruckt als unerschöpflicher, experimentierfreudiger  Erfinder freier Formen und bildnerischer Chiffren im Wechselspiel von Figuration und Abstraktion sowie von poetischer Assoziation. In der Ausstellung wird ein

Ausschnitt seiner  vielen Druckgrafiken gezeigt die gleichberechtigt neben seinen zeichnerischen und farbigen Arbeiten stehen. 

Diese einmalige handverlesene Schau von Arbeiten Dieter Goltzsches repräsentiert eindrucksvoll seine  spielerische Leichtigkeit und Vielschichtigkeit in seinem Schaffen.

 

Eröffnung: Samstag, 16. Juli 2017 / 16 Uhr 

Rede:                    Prof: Dieter Goltzsche

Musik:                   Maria Baptist Piano Solo / Berlin

Begrüßung:            Jörg Zieprig, Klosterscheune Zehdenick