Anfahrt

19.10.18 19:30 Konzert

Máire Breatnach & Thomas Loefke

Celtic Fiddle, Harp and Song

Máire Breatnach (Riverdance, voc, vio) / Irland

Thomas Loefke (Keltische Harfe) / Deutschland

Máire Breatnach, Irlands bekannteste Geigerin, ist eine musikalische Geschichtenerzählerin, eine moderne Vertreterin der keltischen Bardenzunft. Ihre Kompositionen handeln u.a. von den Liebespaaren der irischen Mythologie, ihre Lieder sind die großen traditionellen Liebeslieder Irlands, natürlich in gälischer Sprache: “Sean nos” - voller Sehnsucht, Leidenschaft und Wehmut.  "Celtic Lovers" heißt eine von Máires schönsten CDs.

Thomas Loefke begleitet Máire auf einer Traumreise in die keltische Vergangenheit Irlands.

Seine Harfen-Kompositionen, entstanden auf seinen jährlichen Reisen in die Inselwelt des Nordatlantik, sind ein weiterer Schwerpunkt in diesem Duo-Programm, geprägt  von der ungebrochenen musikalischen Tradition Irlands, den grandiosen Küsten- und Insel-Landschaften Nordwest-Europas, von packenden Geschichten, von starken Gefühlen und überbordender Lebensfreude und nicht zuletzt der spannenden emotionalen Verbindung von Geige, Harfe und einer grandiosen Stimme.

Die Zusammenarbeit von Máire und Thomas begann mit den CDs Norland Wind und Atlantic Driftwood. Über Jahre hinweg ist eine musikalische und persönliche Freundschaft entstanden, die im Programm für das Publikum jederzeit intensiv spürbar ist.

Die durch Riverdance weltbekannt gewordene Geigerin Máire Breatnach (www.mairebreatnach.com) ist eine Ausnahmeerscheinung in der irischen Musikszene. Die virtuose Geigerin und Komponistin war an fast allen wichtigen irischen Produktionen der vergangenen 2 Jahrzehnte beteiligt: auf Geige, Viola, Whistle, Piano, Keyboards, Gitarre, als Arrangeurin, Studiomusikerin, Produzentin und als Komponistin von mehrfach ausgezeichneten Filmmusiken. Sie ist die Geigerin der Riverdance CD und arbeitete u.a. mit den Chieftains, Nigel Kennedy, Mike Oldfield, Christy Moore, Altan, Mary Black, Donovan, Sharon Shannon und Sinéad O'Connor zusammen. Ihre Gruppe, die Máire Breatnach Band, wurde als Irish Folk Group ofthe Year ausgezeichnet, und ihre CDs Angels Candels, The Voyageof Bran, Celtic Lovers, Aislingi Ceol und Cranna Ceol sind Juwelen traditioneller Musik und zeitgenössischer Komposition. Máire Breatnach begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von 6 Jahren am Dubliner College of Music, wo sie Geige und Klavier lernte. Bei Schulabschluss erhielt sie das EamonnCeannt Stipendium für herausragende Leistungen in Musik und irischer Sprache. Danach folgte das Musik- und Musikethnologiestudium am University College Dublin und der Universität Belfast und später umfangreiche Tätigkeit als Dozentin.

Thomas Loefke (www.thomasloefke.eu) studierte in Dublin und Berlin. Sein Handwerk lernte er bei Irlands führenden Harfenistinnen Máire Ní Cháthasaigh, Helen Davies und AineNíDhúill. Seit 1984 Tourneen mit eigenen Kompositionen sowie mehrere Preise, darunter der 1. Preis des O Carolan Harp Festivals in Irland. 1992 erschien die erste CD: New Music for Celtic Harp. Das 2. Album "Norland Wind" erschien auf dem irischen Toplabel Celtic Heartbeat. Neben den Tourneen mit seiner Gruppe Norland Wind, arbeitet er in Projekten mit dem amerikanischen Ensemble Acoustic Eidolon, mit der färöischen Geigerin Angelika Nielsen als Duo Norðan, mit Pianist Lutz Gerlach oder als Solist.

Presse:

 “Das Publikum war hingerissen“Rheinpfalz

"Wirklich brilliante Musik, meisterlich und glaubwürdig vorgetragen, ein Ohren- und Herzensschmaus für Freunde keltischer Klänge."  Ostseeanzeiger

"In a year when the standard of Irish music has never been so high, its going to be extremely difficult to surpass MáireBreatnach for creativity, musicianship, and sheer quality. She is simply a world apart."
Cork Evening Echo

"The versatility that Irish music allows is rarely better exemplified than by the work of MáireBreatnach." 
Dublin Event Guide

"... is a work of genius that begs to be heard by every discerning fan of Celtic music in all its forms." 
Fiddlestix, Australia

www.norlandwind.eu

 

Eintrittspreis: telefonische Auskunft

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Telef. 03307 /2877