Anfahrt

31.03.17 19:30 Lesung

Lesung & Gespräch mit Manfred Stolpe

Liebe Gäste,

leider ist die Lesung & Gespräch mit Herrn Manfred Stolpe am 31. März 2017 wegen Krankheit abgesagt worden. Bereits gekaufte Karten werden rückerstattet.

Wir bitten Sie hiermit um Verständnis.

Vielen Dank.

Manfred Stolpe stellt im Gespräch mit dem Verleger André Förster sein neues Buch vor: „Von Pommern nach Berlin. Ein Leben im Gespräch.“
vbb verlag für berlin-brandenburg

Manfred Stolpe, geboren am 16. Mai 1936 in Stettin, studierte von 1955 bis 1959 Rechtswissenschaft in Jena. Von 1959 bis 1969 war er bei der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg tätig, wo er seit 1962 Leiter der Geschäftsstelle der Konferenz der Evangelischen Kirchenleitungen in der DDR war. Von 1969 bis 1981 leitete er das Sekretariat des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR, von 1982 bis 1990 war er Konsistorialpräsident der Ostregion der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg. Von 1990 bis 2002 war er Ministerpräsident des Landes Brandenburg, von 2002 bis 2005 Bundesminister für Verkehr, Bau und Wohnungswesen sowie Beauftragter der Regierung für die neuen Bundesländer.

In großer Offenheit erzählt Stolpe von seiner Kindheit in Pommern und seiner Arbeit als Jurist in der evangelischen Kirche der DDR. Er spricht über sein besonderes Verhältnis zu Regine Hildebrandt, schildert, wie er den politischen Umbruch 1989 erlebt hat.  

Eine Veranstaltung in kreativer Zusammenarbeit mit dem „verlag für berlin-brandenburg“ André Förster.

www.verlagberlinbrandenburg.de

 

Eintrittspreis: telefonische Auskunft

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Telef. 03307 /2877