Back to All Events

HINTER/VOR und NACH der MAUER - Ausstellung


Der Mauerfall am 9. November 1989 im Blickwinkel von Künstlerinnen.

Eine Ausstellung mit 30 Frauen aus Deutschland, Korea und Israel.

3.11.2019  Zehdenick shutterstock_1443139928.JPG

Mit den beteiligten Künstlerinnen:

Erika Stürmer-Alex, Anne-Rose Bekker, Anja Billing, Linde Bischof, Helga Borisch, Caroline Böttcher, Evelyn Dörr, Ingeborg Flierl, Beate Flierl, Ulrike Hahn, Uta Jeran, Helga Höhne, Kathrin Karras, Verena Kyselka, Gisela K Neumann, Sabine von Oettingen, Emerita Pansowová, Sabine Peuckert, Susanne Rast, Fatma Shanan – Israel, Karin Sakrowski, Angela Schröder, Anna Franziska Schwarzbach, Dorit Trebeljahr, Heidi Vogel, Veronika Wagner, Noa Arad-Yairi – Israel, Jung Sunny Yun / Republik Korea, Renate Zeun

Änderungen möglich! Bitte die Presse beachten. Danke.

3.11. 2019.jpg

Auf die Frage nach dem „ANDEREN Blick“ in der Kunst von Frauen,  diese persönliche Anmerkung:

Ich finde, die Arbeiten der Künstlerinnen besitzen größere Offenheit und zeigen den Mut zum bedingungslosen Einlassen auf Emotionen und Erfahrungen. Die dreißig Frauen spiegeln in ihren Werken, ob hinter, vor oder nach der MAUER-Öffnung entstanden, diese Einzigartigkeit wider und regen zur direkten Diskussion an.

Die Künstlerinnen verzichten hier häufiger auf rationale, stets abgesicherte oder selbstherrliche Absolutheitsansprüche, besitzen mehr Stärke und Mut sich einzubringen, sowohl im zwischenmenschlichen, als auch im gesellschaftspolitischen Sinn. Dies durchaus verbunden mit der eigenen Angst und Sehnsucht, Lust und Trauer, den Hoffnungen, Gefährdungen und Verletzungen… Jörg Zieprig, Feb. 2019 (Auszug aus dem Katalog)

Eröffnung: Sonntag, 15. Juli 2019 / 15:00 Uhr

Gäste:

Kulturministerium Brandenburg - MWFK

Botschafter der Republik Korea

Roland Jahn - BStU-Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen

Eugen Meckel – Friedrich Ebert Stiftung Brandenburg

Bert Kronenberg – Bürgermeister der Stadt Zehdenick

Musik: Damir Bacikin (Trompete, elect.) Belgrad/Berlin

Tanz: Ichi Go (Ausdruckstanz) Tokio/Berlin

Begrüßung: Jörg Zieprig, Klosterscheune Zehdenick

 
BB_4C.jpg..15652905.jpg
Mittelbrandenburgische_Sparkasse_in_Potsdam_(2009-08-27).svg.png
logo-friedrich-ebert-stiftung.svg-.png
korea-government-logo-700x456.jpg
Wappen_Zehdenick.png
Neues Logo GELSENWASSER_CMYK_4c.jpg

Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Mittelbrandenburgischen Sparkassenstiftung Potsdam, dem Koreanisches Kulturzentrum - Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea, der Friedrich Ebert Stiftung Brandenburg, der GELSENWASSER AG und der Stadt Zehdenick.